Drucken

Qi Gong

chigong


Gesundheit ist ein dynamischer Prozess und kein statischer Zustand.
Qi Gong bedeutet übersetzt auch Arbeit mit der Lebenskraft oder Pflege der Lebenskraft.
Die wichtigste Voraussetzung zur Pflege der Harmonie (Gesundheit) ist die Einsicht, dass alles im Fluss, im andauernden Wandel ist.
Das Wohlbefinden und damit die Gesundheit kann nicht besessen werden wie ein materielles Gut.
Gesundheit will in jedem Augenblick gepflegt werden.
Diese Gesundheitspflege bedeutet, beim Stehen und Gehen im Gleichgewicht zu sein, bei der Wahl der Kleidung und der Speisen Hitze und Kälte ins Lot zu bringen, den goldenen Mittelweg zwischen Anstrengung und Entspannung zu finden, die Balance von Ein- und Ausatmen zu wahren.
(Text: Helmut A. Bauer)

Qi Gong ist ein moderner chinesischer Begriff für eine Vielfalt von Traditionen des kunstvollen Umgangs mit Qi. Qi könnte mit Lebensenergie, Vitalität, Lebendigkeit, Beseeltheit übersetzt werden. Gong bedeutet beharrliches Üben. Qigong ist integraler Bestandteil der jahrhundertealten Chinesischen Medizin, die auf Erfahrungswissen beruht und der Prävention von Krankheiten besondere Bedeutung beimisst und damit die Eigenverantwortung des Einzelnen für sein Wohlergehen betont.
Aus der Sicht der chinesischen Medizin  bedeutet das freie Fließen des Qi durch die Meridiane, die Energiebahnen im Körper, dass der Mensch gesund ist und seine Organe, die mit den Meridianen verbunden sind, harmonisch zusammenarbeiten. Wenn wir uns kraftlos und mutlos fühlen, dann fließt das Qi nicht ungehindert. Wenn wir Schmerzen haben, staut sich das Qi. Wenn wir strahlend, optimistisch und voller Tatendrang sind, dann fließt unser Qi ungehindert. Mit Qigong wird der Qi-Fluss angeregt und die Gesundheit gestärkt.
Wer Qigong übt, verfeinert seine Selbstwahrnehmung und das Gespür für die eigene körperliche und psychische Befindlichkeit.
Die Wirkung von Qigong erschließt sich beim Ausführen der Übungen, die Atem, Vorstellungskraft und einfache Bewegungen verknüpfen. Sie können im Stehen, Sitzen oder Liegen ausgeführt werden. Es gibt auch Übungen, die ohne äußerlich sichtbare Bewegung auskommen. Die Vielfalt der verschiedenen Qigong-Arten eint sich im Ziel der Gesunderhaltung, Persönlichkeitsentfaltung und Bewusstseinsschulung.
Wer spürt, wie wohl die Übungen tun, wie sie die Stimmung heben und Gelassenheit bewirken, für den wird das tägliche Üben zu einer Kraftquelle.
(Text: Vera Kaltwasser)

Termine und Aktuelles